The Legend of Zelda: Breth of the Wild bekommt 4 Preise

20. November 2017 0 Von Roman

Werbeanzeige


In London wurden zum 35. Mal die Preise des Golden Joystick Awards verliehen.

Ähnliches Foto

Quelle: http://www.zelda.com/

Die erste Preisverleihung des Golden Joystick Awards war im Jahre 1983, damals konnten alle Einwohner Englands abstimmen, mittlerweile kann man aber auch Weltweit online abstimmen. Laut den Veranstaltern haben Millionen von Leuten diese Chance genutzt und online abgestimmt . Der Golden Joystick Award ist also ein Community Preis. Nintendos Spiel The Legend of Zelda: Breth of the Wild räumte die Meisen Preise ab.

Links neustes Abenteuer, welches für die Nintendo Switch und die Wii U, im März dieses Jahres, erschien, gewann in den Kategorien „Ultimate Game of the Year“ (welches der wichtigste Preis ist) „Nintendo Game of the Year“ (Preis für das beste Spiel auf einer Nintendo Konsole), „Critics‘ Choice Award“ und „Best Audio“. Auf dem YouTube Kanal von Nintendo UK veröffentlichte das Unternehmen ein Video, in dem sich der Producer Eiji Aonuma, der Art Director Satoru Takizawa, der Technical Director Takuhiro Dohta und der Sound Director Hajime Wakai für die Preise bedankten.

Guerrilla Games‘ Horizon Zero Dawn gewann in den Kategorien „Best Storytelling“, „PlayStation Game of the Year“ und dem „Best Gaming Performance and Breakthrough Award“. Aber auch YouTuber wie Markiplier oder eSports Mannschaften wie Seoul Dynasty wurden Ausgezeichnet.

 

Die Liste der Preisträger:

  • Best Storytelling – Horizon Zero Dawn
  • Best Visual Design – Cuphead
  • Best Audio – The Legend of Zelda: Breath of the Wild
  • Best Gaming Performance sponsored by The Sun – Ashly Burch (Horizon Zero Dawn)
  • Best Indie Game in collaboration with Square Enix Collective – Friday the 13th: The Game
  • Best Multiplayer Game sponsored by GT Omega – PlayerUnknown’s Battlegrounds
  • Studio of the Year – Nintendo EPD
  • Best VR Game – Resident Evil 7: Biohazard
  • eSports Play of the Year sponsored by Intel – Agilities
  • eSports Team of the Year – Seoul Dynasty (formerly Lunatic-Hai)
  • eSports Game of the Year sponsored by OMEN by HP – Overwatch
  • Best Streamer / Broadcaster – Markiplier
  • Handheld / Mobile Game of the Year sponsored by Bespoke Arcades – Pokémon Sun and Moon
  • Nintendo Game of the Year – The Legend of Zelda: Breath of the Wild
  • PlayStation Game of the Year – Horizon Zero Dawn
  • Xbox Game of the Year – Cuphead
  • PC Game of the Year – PlayerUnknown’s Battlegrounds
  • Critics‘ Choice Award – The Legend of Zelda: Breath of the Wild
  • Breakthrough Award sponsored by Badfly – Ashly Burch
  • Hall of Fame – Final Fantasy
  • Most Wanted Award – The Last of Us Part 2
  • Still Playing Award – World of Tanks
  • Outstanding Contribution to the UK Games Industry sponsored by The Telegraph – Debbie Bestwick MBE
  • Lifetime Achievement – Sid Meier
  • Ultimate Game of the Year – The Legend of Zelda: Breath of the Wild

Quelle: goldenjoystick.com


Werbeanzeige