Huawei verteilt Android 9 für weitere Geräte

6. Juni 2019 0 Von Roman

Werbeanzeige


Huawei nutzt die Schonfrist durch die USA um weiter Android Updates auf die Smartphones zu bringen.

Update für einige Huawei Smartphones
// Huawei

Zum jetzigen Standpunkt weiß noch niemand, wie es um die Zukunft von Huawei aussieht. Die USA setzten den Technologiekonzern im Zuge des Handelskrieges zwischen der US Regierung und China und aufgrund unbestätigter Überwachungsvorwürfe auf die schwarze Liste. Unternehmen auf dieser Liste ist es nicht erlaubt Geschäfte mit amerikanischen Unternehmen zu tätigen. Dies betrifft unter anderem auch Google, was den Verlust des Android Betriebssystems bedeuten kann. Mehr zum Thema: Honor 20 Pro: Huaweis erstes Opfer.

Momentan befindet sich der chinesische Smartphonehersteller aber noch in seiner 90 tägigen Schonzeit, diese wird genutzt, um EMUI 9, welches auf der aktuellen Android 9 Pie Version basiert, auf so viele Smartphones wie möglich zu bringen. Folgende Huawei Smartphones bekommen das Update: die Mate 10 Reihe und das Mate RS, die P20 Reihe, welche ebenfalls das beliebte P20 Lite beinhaltet und das Huawei Nova 3. Die Mate 9 und P10 Reihe, sowie das Nova 3i befinden sich laut Hersteller „im Prozess der kontinuierlichen Upgrades“. Das Systemupdate kann über die HiCare App installiert werden.

Bis jetzt haben 80 Millionen User Weltweit ihr Smartphone von einer EMUI 8 Version auf EMUI 9 geupdated. Bis Ende Juni erwartet Huawei, dass die Zahl auf 100 Millionen Smartphones steigen wird.


Werbeanzeige