„Cyberpunk 2077“ bleibt im Gespräch

11. Juli 2019 0 Von Konrad

Werbeanzeige


Das Spiel „Cyberpunk 2077“ löst bei den Gamern und Spielliebhabern eine Masseneuphorie aus. Und das, obwohl der Release erst im April 2020 sein wird. Durch verschiedene Stars im Spiel bleibt  Cyberpunk 2077 im Gespräch. Anfangs wurde der Schauspieler Keanu Reeves und sein vorkommen in Spiel bekannt gegeben. Inzwischen weiß man weitere Informationen über das Aussehen einiger Charaktere: Die Gesichter werden auch weiterhin nicht wahllos designet. Dadurch kann es passieren, dass die Gesichter vieler Persönlichkeiten im Spiel zu sehen sein können. Wen genau man wiedererkennen kann wurde jedoch nicht gesagt. Man sollen die Fans zunächst abwarten.

Was jedoch bekannt ist sind die Parallelen zwischen der schwedischen Punkrock-Band „Refused“ und die „Chrome-Rock-Band“ Samurai in Cyberpunk 2077. Für die Zusammenarbeit zwischen CD Projekt RED und Refused entstehen exklusive Tracks. Diese werden von der Band Samurai gespielt. Eine Hörprobe kann man auch schon erhalten, einer der Tracks wurde bereits auf dem YouTube-Kanal von Cyberpunk 2077 veröffentlicht und zählt nach einer Woche bereits mehr als eine Millionen Aufrufe.

Auch die erste Parodie mit dem Titel „Cyberprank 2069“ ist auf dem Weg zur Veröffentlichung. Das geplante Veröffentlichungsdatum ist bis Ende Juni 2019. Ob man beim Spielen der Parodie ein ähnliches Gefühl bekommen wird wie bei Cyberpunk 2077 ist fraglich, jedoch kann es vorerst eine gute Möglichkeit sein, die Vorfreude ein wenig zu bändigen.

Quelle: Playfont; 4Players; Buffed; YouTube – CyperPunkGame


Werbeanzeige