Neues Google Pixel kommt mit Radar-Chip

1. August 2019 0 Von Roman

Werbeanzeige


„Don’t hold the phone“ – so kündigt Google die neue Funktion des Pixels an.

Google Pixel 4 Gestensteuerung
// Google

Den Song überspringen, den Wecker stumm schalten oder Telefonanrufe ablehnen und das alles, ohne das Smartphone in der Hand halten zu müssen. Das verspricht der Internet-Gigant für das neue Google Pixel 4 in einem Blog Post. Ermöglicht wird dies durch den motion sense Radar-Chip Soli, welcher bei dem Pixel 4 erstmals in einem Smartphone verbaut wird. Das Advanced Technology and Projects Team aus dem Hause Google arbeitete seit fünf Jahren daran die Technik, welche genutzt wird um Flugzeuge und andere größere Objekte zu Orten, in ein Smartphone kompatibles Format zu bringen.

Soli Pixel 4 Sensors
// Google

Auch im Bereich Face Unlock verspricht der Hersteller Überlegenheit gegenüber der Konkurrenz. Anders als andere Smartphones starten die nötigen Sensoren für die Gesichtserkennung bereits, wenn das Smartphone aufgehoben wird. Außerdem ermöglicht das Radar die Entsperrung mit dem Gesicht auch, wenn das Smartphone auf dem Kopf steht.

Auch die Hosentasche ist kein Hindernis für Soli, zumindest in den USA. Durch eine Sondergenehmigung durch die amerikanische Zulassungsbehörde FCC darf Google einen stärkeren Strahl für das Radar verwenden. Ob diese Funktion die USA verlassen wird, beziehungsweise auch nach Deutschland kommt bleibt abzuwarten.


Werbeanzeige