Motorola One Zoom: Quad-Kamera für unter 500€

8. September 2019 0 Von Roman

Werbeanzeige


Bei dem Motorola One Zoom setzt Lenovo den Fokus auf die Kamera

Das neue Motorola One Zoom
// Motorola

Vom 6. bis zum 11. September richtet wieder die gesamte Unterhaltungselektronik Welt ihren Blick nach Berlin auf die IFA, denn dort stellen die Technik Unternehmen dieser Welt wieder für eine Woche ihre Neuheiten vor. So auch Lenovo, welche die Motorola One Familie um das neue One Zoom erweitert hat.

Wie man an dem Namen bereits vermuten kann, dreht sich bei dem Motorola One Zoom alles um die Kamera, wovon das Smartphone auf der Rückseite gleich vier beherbergt. Das Kameramodul, welches sich mittig auf der Rückseite befindet enthält eine 48 MP Kamera mit F1.7 Blende und optischer Bildstabilisierung. Hinzu kommt ein 8 MP Teleobjektiv mit dreifachem optischen Zoom und einem 10-fach-Hybrid-Zoom. Ebenfalls kommen ein 16 MP Ultraweitwinkel-Sensor sowie ein 5 MP Tiefensensor zum Einsatz. Unterhalb der Quad-Kameraeinheit findet das Motorola Logo seinen Platz, welches auch als Benachrichtigungsleuchte dient.

Auf der Vorderseite begrüßt einen das 6,4 Zoll großen OLED-Display, welches eine FHD+ Auflösung mit 2340 x 1080 Pixel bietet. Die 25 MP Frontkamera des Motorola One Zoom mit F2.0 Blende verbirgt sich in einer kleinen Notch am oberen Ende des Smartphones. Entsperren lässt sich das One Zoom mit einem Fingerabdrucksensor, welchen Lenovo unter dem Display verbaut.

Unter der Haube des 429€ teuren Smartphones werkelt ein Qualcomm Snapdragon 675, welcher von 4 GB RAM und 128 GB, per Micro-SD Card erweiterbaren, Speicher unterstützt wird. Alternativ zur Speicherkarte kann das One Zoom mit zwei SIM Karten gleichzeitig genutzt werden. Abgerundet wird die Hardware von einem 4.000 mAh großen Akku.

Weiterlesen: Kompaktes Highend Smartphone: Sony Xperia 5


Werbeanzeige